Cerveza Rubia Tipo Lager Pura Malta

Cerveza Rubia Tipo Lager Pura Malta

von: Bierblog

erstellt am: 12.10.2019

BBC steht auf der Flasche und gemeint ist nicht der Big Black Cock, sondern die Bogota Beer Company. Wenn man in Kolumbien schon Gelegenheit hat, mal eine Art Craft Beer zu trinken, dann muss man diese auch ergreifen. Ein blondes Lagerbier ist laut Flasche zu erwarten. Könnte schmecken, auch wenn ich keine Wunder erwarte. Bitte nicht vom Dresden-Glas verwirren lassen. Das habe ich mal als Geschenk hier mit hergebracht.

Farbe: Blond, wie die Werbung es mir verkauft hat. Filtriert, also klar. Bislang keine Überraschungen.

Geruch: Sehr süß und leicht fruchtig, fast wie bei manchen Ales, sehr malzbetont, direkt an der Nase auch hopfig-würzig.

Schaum: Grobporig und schnell von uns gegangen.

Einstieg: Hmm, hat etwas von Heu, etwas Frucht, mehr Malz und ohne großes Prickeln. Unspektakulär.

Auf der Zunge: Noch mehr Malz, sehr süß. Die Frucht weicht, das Heu bleibt. Insgesamt ein sehr angenehmes Mundgefühl, aber weiterhin unspektakulär. Solide: ja! Interessant? Nein. Letztens Endes auch etwas zu dünn geraten.

Abgang: Da gibt es sogar einen Schuss Bittere. Immerhin, der Hopfen meldet sich noch einmal. Durch die Süße recht süffig.

Fazit: Es ist ok, guter Durchschnitt, aber es reißt eben keine Bäume aus. Ganz nett ist das, was mir die ganze Zeit durch den Kopf geht. Etwas zu dünn, etwas zu süß (ok “pura Malta/pures Malz” weist ja bereits darauf hin) und mehr Kohlensäure hätte es sein dürfen sowie ein Quäntchen mehr Hopfen, der nicht erst im Abtrunk spürbar wird. 6/10.

Interessantes

Biere von A bis Z

RSS-Feed

Anzahl Biertests: 363

Biere nach Wertung
2/10 (4)
3/10 (7)
3.5/10 (1)
4/10 (8)
4.5/10 (2)
5/10 (17)
5.5/10 (5)
6/10 (40)
6.5/10 (31)
7/10 (72)
7.5/10 (28)
8/10 (49)
8.5/10 (25)
9/10 (50)
9.5/10 (15)
10/10 (9)
Zufallsweisheit