Club Colombia Oktoberfest Tipo Märzen

Club Colombia Oktoberfest Tipo Märzen

von: Bierblog

erstellt am: 26.10.2019

Ob man es glaubt oder nicht, aber auch in Kolumbien feiert man das Oktoberfest mit Haxen, Lederhosen und Bier. Da lässt es sich eine der größten Biermarken Kolumbiens natürlich nicht nehmen, ein Oktoberfest-Bräu zu kreiieren. Die deutschen Oktoberfestbiere waren ja bisher mehrheitlich nicht so meins, vielleicht mag ich ja dieses.

Farbe: Dunkelgelbe bzw. dunkelgoldene Farbe. Typisches helles Märzen bislang.

Geruch: Leicht malzig, säuerlich und hopfig-würzig. Erinnert an das Club Colombia Roja.

Schaum: Grobporig, unstabil, ein kleiner Rest bleibt aber.

Einstieg: Dezentes Prickeln, ein bisschen Malzsüße und mehr vorerst nicht.

Auf der Zunge: Etwas herber, aber die Süße ist das, was stets im Vordergrund bleibt. Fast schon likörig süß. Aber so richtig zünden will es nicht. Es ist ein irgendwie nichtssagendes Bier. Weder gut noch schlecht.

Abgang: Auch im Abtrunk passiert nichts Weltbewegendes mehr. Alles beim Alten. Da es aber nicht nervt, ist es immerhin auf eine gewisse Weise süffig.

Fazit: Absoluter Durchschnitt dieses Oktoberfestbier, aber beim Oktoberfest zählt ja auch weniger die Bierqualität. Hauptsache es läuft und dieses Bier läuft problemlos den Rachen herunter. Leider löst es dabei nichts aus, jedenfalls nicht bei mir. Wieder Pech gehabt. 5/10.

Interessantes

Biere von A bis Z

RSS-Feed

Anzahl Biertests: 350

Biere nach Wertung
2/10 (4)
3/10 (6)
4/10 (8)
4.5/10 (2)
5/10 (17)
5.5/10 (5)
6/10 (37)
6.5/10 (30)
7/10 (68)
7.5/10 (28)
8/10 (48)
8.5/10 (25)
9/10 (49)
9.5/10 (14)
10/10 (9)