Erdinger Urweisse

Erdinger Urweisse

von: Bierblog

erstellt am: 06.07.2017

Kaum zu glauben, dass ich noch nie ein Erdinger in diesem Blog getestet habe. Wie praktisch, dass Weißbierwoche ist, da hat man doch den perfekten Anlass.

“Aus dem Herzen Altbayerns kommt diese ursprüngliche Weißbierspezialität, die ERDINGER Urweisse. Nach überlieferter Rezeptur und mit besten Zutaten gebraut - von guter altbayerischer Art.”

Klingt doch interessant. Auf geht’s.

Erdinger Urweisse

Farbe: Golden bis bernsteinfarben.

Geruch: Hefig-bananig, würzig, leichte Zitrusnoten, teilweise erinnert es mich dann sogar an Nougat.

Schaum: Feinporig, kräftig, weiß, stabil, sehr schön.

Einstieg: Bananig, würzig, frisch, leicht süßlich, gut dosierte Kohlensäure.

Auf der Zunge: Noch etwas hefiger als zuvor, leicht karamellig. Der Aromahopfen kommt gut zur Geltung, die Süße lässt etwas nach, sämiger Körper, leicht zitronig, insgesamt vollmundig.

Abgang: Wirklich ganz minimale Bittere, immer noch frisch, noch mal etwas mehr Süße und verstärkter Zitrus, süffig.

Fazit: Na, viel zu meckern gibt es nicht. Die Hefe ist mir stellenweise zu aufdringlich, die Geschmackskombinationen finde ich dafür umso besser. Es ist ein ziemlich typisches Weizen, aber aromatisch von hervorragender Qualität. 9/10.

Interessantes

Biere von A bis Z

RSS-Feed

Anzahl Biertests: 363

Biere nach Wertung
2/10 (4)
3/10 (7)
3.5/10 (1)
4/10 (8)
4.5/10 (2)
5/10 (17)
5.5/10 (5)
6/10 (40)
6.5/10 (31)
7/10 (72)
7.5/10 (28)
8/10 (49)
8.5/10 (25)
9/10 (50)
9.5/10 (15)
10/10 (9)
Zufallsweisheit