Frenzel's Hefeweizen

Frenzel's Hefeweizen

von: Bierblog

erstellt am: 23.04.2023

Ich mag meistens Frenzel-Biere und noch öfter mag ich Hefeweizen. Das Wetter passt heute schon ganz gut dazu, es ist der Tag des deutschen Bieres - was kann da heute also schiefgehen? Ich hoffe nichts, dann 1-Liter-Flaschen sind ja immer eine Menge, wenn man den Inhalt nicht mag, aber denken wir ausnahmsweise mal positiv und rückversichern uns auf der Website der Brauerei.

Frenzels Hefeweizen. Ein Weizenbier mit feinen Bananenaromen und dem daraus hervorgehenden sommerlich frischen Charakter.

Das klingt klassisch. Damit kann ich leben. Packen wir es aus.

Klang, wie es klingen muss. Flupp.

Frenzel's Hefeweizen

Farbe: Nicht so dunkel, liegt an den Lichtverhältnissen hier. Geht schon Richtung Bernstein, aber ist eindeutig heller.

Geruch: Es riecht richtig streng nach Hefe. Banane, Nelke, etwas Karamell. Duftet aber auch irgendwie leicht alkoholisch. Ein Weizenbock ist es jedoch von der Stammwürze her nicht. Mal abwarten, wie es dann schmeckt.

Schaum: Wie man es von Weißbieren gewöhnt ist, ist der Schaum kräftig und stabil. Sehr schön.

Einstieg: Da ist Rezenz, aber nicht mal so viel wie ich bei einem Hefeweizen erwartet hätte. Ansonsten schon mal süße Fruchtigkeit, erinnert an Litschi. Da bin ich direkt gespannt, wie es weitergeht.

Auf der Zunge: Ein ganz kleines bisschen Hopfen kommt auch durch finde ich, aber natürlich dominieren die Früchte, zusammen mit dem Malz. Erdbeere, Banane, Litschi, etwas Zitrus, es gibt eine ganze Bandbreite an Fruchtaromen, die man hier erschmecken kann. Dennoch bleibt der Körper schlank, da kenne ich vollmundigere Weißbiere. Eine Spur Vanille nehme ich auch noch wahr. Das alles ist eine sehr erfrischende Komposition, wenn man die Art von Bier mag.

Abgang: Mir persönlich jetzt etwas zu hefig, aber ist ja auch Hefeweizen oder? Trotzdem süffig und darauf kommt es an. Insgesamt auch ein sehr trockener Abgang.

Fazit: Ein gutes, aber kein außergewöhnlich gutes Hefeweizen. An sich besitzt es schöne Aromen, trinkt sich durchaus angenehm weg, kann das Niveau aber nicht die ganze Zeit halten. Ein bisschen Luft nach oben ist da noch. 7/10.

Interessantes

Biere von A bis Z

RSS-Feed

Anzahl Biertests: 574

Biere nach Wertung
2/10 (8)
3/10 (14)
3.5/10 (2)
4/10 (14)
4.5/10 (4)
5/10 (32)
5.5/10 (7)
6/10 (61)
6.5/10 (45)
7/10 (111)
7.5/10 (41)
8/10 (82)
8.5/10 (33)
9/10 (81)
9.5/10 (24)
10/10 (15)
Zufallsweisheit