Grevensteiner Westfälisch Hell

Grevensteiner Westfälisch Hell

von: Bierblog

erstellt am: 18.02.2019

Was tut man eigentlich im neuen Jahr? Man räumt auf. Dabei findet man dann Dinge, die man schon seit längerer Zeit vergessen habe. So trug es sich zu, dass einige Biere in meinem Kühlschrank ihr Verfallsdatum bereits überschritten hatten. Grund genug, eine Themenwoche daraus zu machen und einmal zu eruieren, welche Sorten geschmacklich dennoch was zu bieten haben. Den Anfang macht ein Westfälisch Hell. Interessant. Ich hatte noch nie Grevensteiner oder Veltins (aus dessen Hause es stammt) im Blog und jetzt steht die Flasche einfach schon viel zu lange bei mir herum. Vielleicht schmeckt das Helle ja trotzdem noch (hoffe ich). Laut Flasche ist dieses Bier früher für besondere Anlässe gebraut worden. Naturtrüb, fruchtig und frisch soll es sein, mit feinem Malzaroma und abgerundet im Geschmack. Klingt spannend.

Farbe: Hell, goldgelb natürlich und tatsächlich ein wenig trüb.

Geruch: Malzig, zitronig und würzig zugleich. Ein bisschen nach Honig riecht es auch.

Schaum: Grobporig und weiß, leider schnell vergangen.

Einstieg: Weicher, leicht fruchtiger und prickelnder Antrunk. Malzig und süß, die Hopfenwürze noch zurückhaltend.

Auf der Zunge: Der Malzcharakter steht stärker und Vordergrund und dezente Bitternoten mischen sich unter das Gerstenvolk. Die Fruchtigkeit geht ein bisschen zurück. Es fühlt sich leicht und spritzig an, vor allem am Anfang des Gaumens. In den hinteren Regionen dann etwas öliger und hopfiger. Nicht ganz so rund, wie die Flasche behauptet, aber auch nicht störend, diese Komposition.

Abgang: Anfangs herb, dann malzig-brotig. Gut trinkbar, wenn auch nicht absolut süffig.

Fazit: Gar nicht mal schlecht, ich würde es wieder trinken, das Grevensteiner. Schön zu sehen, wenn größere Brauereien sich mal etwas einfallen lassen und dabei auch Qualität herauskommt. Ich denke es ist eindeutig ein Bier für den Sommer und glaube, dass es ein prima Durstlöscher ist, aber einer mit Aroma. Kleinere Schwächen entlang des Weges bedeuten ein paar Punkte Abzug, aber 7,5/10 sind es allemal.

Interessantes

Biere von A bis Z

RSS-Feed

Anzahl Biertests: 363

Biere nach Wertung
2/10 (4)
3/10 (7)
3.5/10 (1)
4/10 (8)
4.5/10 (2)
5/10 (17)
5.5/10 (5)
6/10 (40)
6.5/10 (31)
7/10 (72)
7.5/10 (28)
8/10 (49)
8.5/10 (25)
9/10 (50)
9.5/10 (15)
10/10 (9)
Zufallsweisheit