Mönchshof Schwarzbier

Mönchshof Schwarzbier

von: Bierblog

erstellt am: 30.09.2018

Jeder weiß, dass Franken gute Biere machen, aber machen sie auch gute Schwarzbiere? Diese Frage wird heute das Mönchshof Schwarzbier klären. Es soll einen samtweichen Geschmack besitzen und naturbelassen sein. Klingt doch nach Qualität. Beginnen wir mit dem Ploppen.

Puh. Ich hoffe das Bier ist nicht so enttäuschend.

Farbe: Ein weiteres Mal nicht gänzlich schwarz, eher dunkeldunkelbraun.

Geruch: Riecht zwar nach Röstmalz, jedoch nicht nach Kaffee. Eher ein bisschen nach Kakao und allgemein recht würzig.

Schaum: Im Vergleich zu anderen Schwarzbieren performt diese bräunliche Schaumkrone besser. Wirklich lange erhalten bleibt sie aber auch nicht.

Einstieg: Ziemlich prickelnd an der Zungenspitze. Samtweich ist der Antrunk nicht, hat aber schon ein schönes, brotiges Aroma, das auf eine deutlich stärkere Entfaltung hoffen lässt.

Auf der Zunge: Und ich werde nicht enttäuscht. Das Aroma wird kräftiger. Das Röstmalzaroma ist viel intensiver als zuvor, ohne zu sehr nach Kaffee zu schmecken. Die Konsistenz ist eher sämig und ölig. Gleichzeitig bleibt es prickelnd und somit erfrischend. Auf der anderen Seite gibt es geschmacklich aber auch nichts Überraschendes, nichts Herausstechendes, das in Erinnerung bliebe. Man kennt vieles bereits von anderen dunklen Bieren. Das ist jetzt keine wirkliche Kritik. Das Mönchshof gewinnt nur einfach keinen Innovationspreis.

Abgang: Etwas mehr Kaffee, aber nicht zu viel. Es ist süffig und ein bisschen … schokoladig? Da kommt ganz am Ende geschmacklich noch etwas, das ich gerade nicht genau bestimmen kann. Am ehesten erinnert es aber an puren Kakao.

Fazit: Geschmacklich gutes, solides (eigentlich mehr als das) und durch die Schokonote zum Schluss auch interessantes Schwarzbier. Vielleicht wirkt es beim Lesen des Tests so, als würde es sich nicht von anderen Schwarzbieren abheben, aber ein bisschen tut es das am Ende dann doch. Denn all die Aromen, die man von anderen Schwarzbieren kennt, sind hier ein bisschen kräftiger, ein bisschen ausgereifter, ein wenig harmonischer (Hallo Kaffee!). 9/10.

Interessantes

Biere von A bis Z

RSS-Feed

Anzahl Biertests: 363

Biere nach Wertung
2/10 (4)
3/10 (7)
3.5/10 (1)
4/10 (8)
4.5/10 (2)
5/10 (17)
5.5/10 (5)
6/10 (40)
6.5/10 (31)
7/10 (72)
7.5/10 (28)
8/10 (49)
8.5/10 (25)
9/10 (50)
9.5/10 (15)
10/10 (9)
Zufallsweisheit