Mythos - Hellenic Beer

Mythos - Hellenic Beer

von: Bierblog

erstellt am: 28.08.2017

Heute also mal ein Bier aus dem schönen Griechenland. Es stand in Dosenform im Discounter meiner Wahl, sonst kannte ich es nur aus griechischen Restaurants. Bei mir erfüllte es gleich zwei Zwecke. Ich habe es zum Kochen benutzt und nun wird der Rest verkostet.

Mythos Beer

Farbe: Goldgelb und filtriert.

Geruch: Malzbetont, etwas süß, jedoch auch ein wenig hopfenwürzig bis leicht herb.

Schaum: Wenig Schaum, schnell verschwunden.

Einstieg: Prickelnder als es aussieht. Süßlich mit feinherben Geschmacksnoten im Hintergrund.

Auf der Zunge: Leicht säuerlich, etwas zitronig sogar, leichtes Bier mit ansonsten relativ typischem Lagercharakter. Vollmundig ist es nicht, aber es bleibt frisch und spritzig. Die Malzaromen vermengen sich nach kurzer Zeit mit etwas mehr Würze, die den Gerstensaft aber weiterhin nicht zu bitter werden lässt.

Abgang: Trocken, leichte Bittere, aber nicht pilsig. Insgesamt ein wenig zu sauer für mich.

Fazit: Es ist schon in Ordnung. Gerade im Sommer finde ich Biere dieser Art besser als sonst. Auch wenn sie geschmacklich nicht viel bieten, so stellen sie nichtsdestotrotz exzellente Durstlöscher dar. So verhält es sich auch beim Mythos Bier. Geboten wird Standardlagerkost, ohne Höhepunkte, aber auch ohne extreme Schwächen. Ein typisches Industriebier, sicherlich ohne speziell griechischen Charakter. Es geht aber gut runter, man süffelt es eben so weg. 6,5/10

Interessantes

Biere von A bis Z

RSS-Feed

Anzahl Biertests: 350

Biere nach Wertung
2/10 (4)
3/10 (6)
4/10 (8)
4.5/10 (2)
5/10 (17)
5.5/10 (5)
6/10 (37)
6.5/10 (30)
7/10 (68)
7.5/10 (28)
8/10 (48)
8.5/10 (25)
9/10 (49)
9.5/10 (14)
10/10 (9)