Natural Helles Bio-Bier

Natural Helles Bio-Bier

von: Bierblog

erstellt am: 24.03.2024

Warum da wohl “demeter” auf der Flasche steht? Ob die Traditionsbrauerei Schleicher wohl schon immer Bio-Bier gebraut hat? Fragen über Fragen und auf der Rückseite der Flasche ist ein langer Text. Vielleicht die Antwort?

Wow! Ein Bio-Bier das glutenfrei ist und das strenge Reinheitsgebot erfüllt. Diese Spezialität haben wir den behutsamen Anbaumethoden der Demeter-Bauern, der sorgfältigen Auswahl von Gerstensorten und unserem kreativen Braumeister Oskar Döllinger zu verdanken. Nach langjähriger Forschung und durch eine Bierherstellung wie vor 100 Jahren ist es ihm gelungen, ein einzigartiges Helles zu brauen, das von Natur aus glutenfrei ist. Mehr dazu unter: www.brauerei-schleicher.de

Leider finde ich dort auf den ersten Blick keine weiteren Details zum Bier und seinem Charakter. Also wird es jetzt probiert.

Natural Helles Bio-Bier

Farbe: Helle, goldgelbe Farbe, wie es sich gehört. Dazu leicht getrübt, wie es sich gehört. In einem Bio-Bier sollte schon noch Hefe drin sein. Sehr sympathisch.

Geruch: Riecht klassisch würzig nach Kräutern und natürlich auch nach süßlichen Malzkomponenten. Hoffen wir auf ein schönes Bayerisch-Hell-Erlebnis. Der durchaus intensive Duft macht jedenfalls Lust auf den ersten Schluck.

Schaum: Schäumen tut es gut wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann. Weiß, feinporig, dicht, stabil. Da passt alles und damit hat es doch so manchem Hellen etwas voraus.

Einstieg: Sanftes Prickeln, keine zu hohe Rezenz, aber definitiv noch der Sorte angemessen. Leichte Malzsüße, aber auch schon Getreide im Geschmack. Den Hopfen spüre ich noch nicht so sehr wie ich ihn gerochen habe. Mal schauen wie es weitergeht.

Auf der Zunge: Süße und Getreide halten sich nun die Waage. Warum? Weil auch der Hopfen mit im Spiel ist, beinahe feinherb, definitiv aber voller Würzigkeit und das Malzprofil betonend. Hier und da gibt es im Aroma einen kleinen Ausreißer, der mir wie ein Fehlaroma vorkommt. Es könnte aber auch einfach nur eine übertrieben grasige Note des Hopfens sein. Da bin ich noch nicht erfahren genug, um das genau zu bewerten. Fest steht aber: bis hier ein weitestgehend ausgewogener, vollmundiger Körper.

Abgang: Jetzt wird es mir eine Spur zu herb, medizinisch-herb, um genau zu sein. Dieser Teil des Geschmacksspektrums gehört ja nicht zu meinen Favoriten. Ist natürlich subjektiv, aber das Bier wird für mich dadurch weniger süffig. Andererseits ist es ein guter Durstlöscher.

Fazit: Ein ordentliches Bio-Bier ist es, keine Frage, allerdings kenne ich inzwischen so viele gute Helle, dass dieses im Vergleich doch etwas abfällt. Es ist trotzdem gut, nur eben nicht sehr gut. 7/10.

Interessantes

Biere von A bis Z

RSS-Feed

Anzahl Biertests: 574

Biere nach Wertung
2/10 (8)
3/10 (14)
3.5/10 (2)
4/10 (14)
4.5/10 (4)
5/10 (32)
5.5/10 (7)
6/10 (61)
6.5/10 (45)
7/10 (111)
7.5/10 (41)
8/10 (82)
8.5/10 (33)
9/10 (81)
9.5/10 (24)
10/10 (15)
Zufallsweisheit