Rhöner Landbier

Rhöner Landbier

von: Bierblog

erstellt am: 23.05.2018

Vor einiger Zeit schon weilte ich aufgrund eines Workshops in Fulda. Dort landete ich eines Abends im örtlichen Brauhaus, indem es so einiges an selbst gebrauten Bieren zu kosten gab. Da ich handwerkliche, lokale Brauereien gern unterstütze, nahm ich am Ende des Abends noch eine Flasche Rhöner Landbier mit. Dieses soll heute mein Testgegenstand sein. Das Ploppen …

Rhöner Landbier
Farbe: Bernsteinfarben bis rötlich, leicht hefetrüb. Sympathisch.

Geruch: Leicht hefig, leicht herb, sehr hopfig-würzig mit einem Schuss Getreide. Außerdem minimal zitrusartig.

Schaum: Eine wunderschöne, feinporige und äußerst stabile Schaumkrone. Da hat man eine Weile was davon.

Einstieg: Zunächst süßlich und leicht. Außerdem prickelt es schon ordentlich an der Zungenspitze. Hefig und herb ebenfalls an dieser Stelle, aber hintergründig.

Auf der Zunge: Hier gibt es jetzt ein bisschen Zitrone, ein bisschen karamellartiges Malz, ein bisschen mehr Bitterhopfen und eine schöne Portion Vollmundigkeit. Dazu ein cremiger Körper und fertig ist das perfekte Bier? Nicht ganz. Rein aromatisch ist es schon sehr gut, allerdings ist die Sache nicht hundertprozentig rund. Das Herbe überlagert manchmal zu sehr den Rest, dann schlägt wieder das Hefige zu sehr zu. Etwas unausgewogen. Wenn sich aber ab und an alles zu einem großen Ganzen verbindet, dann ist es schon ein ziemlich guter Trunk.

Abgang: Getreidig, trocken und ganz zum Schluss, da ist es schon fast am Kehlkopf angekommen, wird es noch mal bitter. Und diese Bittere hängt nach. Ein bisschen schade ist das, da darunter die Süffigkeit leidet. Oder sagen wir: Es ist schon süffig, könnte aber noch süffiger sein.

Fazit: Ein Bier mit vielen Stärken und wenigen Schwächen. Geschmacklich überzeugt es mich in weiten Teilen. Machen die Brauer das Bier noch etwas runder, stimmen die einzelnen Aromen vielleicht noch besser aufeinander ab, so könnte dieser Gerstensaft problemlos zu meinen Lieblingsbieren zählen. Es ist aber bereits von sehr hoher Qualität und nebenbei auch ein ganz ausgezeichneter Durstlöscher. 8,5/10.

Interessantes

Biere von A bis Z

RSS-Feed

Anzahl Biertests: 363

Biere nach Wertung
2/10 (4)
3/10 (7)
3.5/10 (1)
4/10 (8)
4.5/10 (2)
5/10 (17)
5.5/10 (5)
6/10 (40)
6.5/10 (31)
7/10 (72)
7.5/10 (28)
8/10 (49)
8.5/10 (25)
9/10 (50)
9.5/10 (15)
10/10 (9)
Zufallsweisheit