Schwannenbräu Helles

Schwannenbräu Helles

von: Bierblog

erstellt am: 09.08.2022

Handwerkliche Braukunst vom Hesselberg steht heute vor mir. 25 Bittereinheiten und eine Stammwürze von 12,5% versprechen ein süffiges, herzhaftes Helles. Leider verrät die Flasche nichts weiter und die Brauerei hat mit ihrer “Coming soon” Website den klassischen Fehler gemacht, etwas Nicht-Existentes ins Netz zu stellen. Nicht gut für das Google Ranking, aber egal. Allvoll.de hilft aus.

Schwannenbräu Helles

Farbe: Ein astreines Helles, lässt sich nicht anders sagen. Das Foto täuscht! Schön klar und goldgelb.

Geruch: Es riecht vor allem hopfig, grasig, würzig. Ich hoffe geschmacklich dann eher auf würzig, denn es könnte auch gleich gebirgskräuterig werden. Dann jammere ich doch wieder nur. Erstaunlich, dass ich das Malz kaum wahrnehme.

Schaum: Beim Eingießen schäumt es schlimmer als ein Weißbier und dieser Schaum hält sich auch noch, was für ein Helles gar nicht typisch ist. Mir gefällt es. Außen grob, innen cremig, eine wunderbare Schaumkrone.

Einstieg: Im Duft noch kaum spürbar, ist es jetzt dominant. Ich stelle vor: das Malz! Karamellig, brotig, wie man es sich bei einem Hellen wünscht. Die Kohlensäure noch zurückhaltend und der Hopfen schmeckt nicht wie die Hustenbonbons aus der Schweiz, sondern präsentiert sich tatsächlich leicht würzig.

Auf der Zunge: Das Bier wird säuerlicher; hat der Hopfen vielleicht ein bisschen Zitrus ins Aroma gebracht? Feinherb ist es jedenfalls, was dem Gesamtgeschmackt durchaus dienlich ist, denn dadurch wird das Bier nicht zu zuckrig. Das Malz nun auch eher getreidig als süß und für ein Helles geht es hier ziemlich vollmundig zur Sache. Bis dato eine ausgewogene Komposition…

Abgang: …nur um dann im Abtrunk zu bitter zu werden. Schade, das stört die Süffigkeit und gereicht dem Geschmackserlebnis nicht zum Vorteil. Hier wäre weniger mehr gewesen.

Fazit: Es ging so gut los und hörte dann so schwach auf! Schwach? Wohl eher außerhalb meiner Komfortzone was Hopfenbitterkeit angeht, daher sollte sich niemand abhalten lassen, dieses Bier einmal zu probieren. Über weite Strecken hat es ja auch mir gefallen. 7,5/10.

Interessantes

Biere von A bis Z

RSS-Feed

Anzahl Biertests: 447

Biere nach Wertung
2/10 (6)
3/10 (9)
3.5/10 (1)
4/10 (11)
4.5/10 (2)
5/10 (20)
5.5/10 (6)
6/10 (47)
6.5/10 (37)
7/10 (87)
7.5/10 (31)
8/10 (64)
8.5/10 (30)
9/10 (66)
9.5/10 (19)
10/10 (11)
Zufallsweisheit