Sviezias

Sviezias

von: Bierblog

erstellt am: 07.06.2017

Erneut ein Bierchen aus Litauen (ja, die Kollegin war es, bzw. dieses Mal ihr Mann) und das muss natürlich verkostet werden. Schade, dass ich kein Litauisch kann, sonst könnte ich vielleicht sagen, was auf der Flasche steht. Der Google Translator half auch nicht wirklich weiter, also muss ich selbst parlieren.

Sviezias

Farbe: Von der helleren Sorte, gelbe bis goldgelbe Farbe.

Geruch: Malzig, süß, beinahe karamellig, leicht sauer-fruchtig und auch hopfig-würzig.

Schaum: Feinporig, aber keine stabile Krone.

Einstieg: Viel Kohlensäure, süßlich und malzig wie der Geruch, leicht und erfrischend.

Auf der Zunge: Die Süße bleibt dominant, zu dominant. Ich könnte schwören, dass da Zucker oder Süßungsmittel zugesetzt wurde, aber anhand der Flasche finde ich es, wie gesagt, nicht heraus. Es bleibt ein leichtes Bier, sehr malzig, erinnert mich ein bisschen an gewöhnliche Lagersorten. Der Hopfen schimmert hier und da durch, die Würze sticht aber nicht hervor.

Abgang: Ganz wenig Bittere, immer noch süß, das macht es zugegebenermaßen irgendwie süffig.

Fazit: Die Süße ist das markante Merkmal dieses Bieres und überlagert alles. Fast wie ein helles Porter, oder ein Lagerbier mit Zucker? Ich kann es nicht so genau sagen, aber mir persönlich steigt die Süße gleich zu Kopf. Das Bier hat dadurch einen gleichbleibenden Charakter, ohne Höhen und Tiefen, ich kann weder richtig meckern, noch in Jubel ausbrechen. Einfach Durchschnitt…sehr süßer Durchschnitt. 6/10.

Interessantes

Biere von A bis Z

RSS-Feed

Anzahl Biertests: 363

Biere nach Wertung
2/10 (4)
3/10 (7)
3.5/10 (1)
4/10 (8)
4.5/10 (2)
5/10 (17)
5.5/10 (5)
6/10 (40)
6.5/10 (31)
7/10 (72)
7.5/10 (28)
8/10 (49)
8.5/10 (25)
9/10 (50)
9.5/10 (15)
10/10 (9)
Zufallsweisheit