Teisendorfer Hell

Teisendorfer Hell

von: Bierblog

erstellt am: 22.07.2020

“Höchste Braukultur aus Teisendorf”. So begrüßt mich die Flasche aus der Wieninger Brauerei und weckt direkt meine Neugier. Sie sagt sogar noch mehr.

In diesem Bier stecken 350 Jahre Braukultur. So lange wird es schon von den Teisendorfer Brauern gepflegt. Reines Quellwasser, beste Rohstoffe, die Wieninger Bierhefe und ein traditionelles, handwerkliches Brauverfahren geben dem Hellen seinen besonders milden und ausgewogenen Geschmack. Alle Wieninger Biere sind naturbelassen und nicht pasteurisiert.

Klingt alles gut und richtig. Ich bin gespannt, ob meine soeben stark gewachsene Erwartungshaltung angemessen bedient werden wird.

Teisendorfer Hell

Farbe: Goldgelb, wie die vielen Medaillen an meiner Siegeswand. Hüstel. Dabei leicht getrübt.

Geruch: Zuerst kommt ein zitrusartiger Hopfen durch, dann ein typisch karamelliger Malzduft. Dann sogar etwas Honig. Beinahe betörend.

Schaum: Eine cremige, feinporige Schaumkrone, die mir, länger als bei Hellen üblich, Gesellschaft leistet.

Einstieg: Mild, ja…die Aussage stimmt. Und getreidig. Wie flüssiges Brot. Dahinter eine dezente Säuerlichkeit. Gar nicht so prickelnd, wie erwartet.

Auf der Zunge: Herber, mit zitronigem Aroma. Das Malz bleibt getreidig, das Bier insgesamt mild. Erstaunlich, dass es kaum Süße zu schmecken gibt. Ansonsten von sehr leichtem Körper, ohne aber wässrig zu wirken. Ganz so ausgewogen wie die Flaschenbeschreibung finde ich den Geschmack zwar nicht, dazu überwiegt das Zitronige am Anfang zu sehr, aber das ist locker zu verschmerzen, da alles andere stimmig ist.

Abgang: Ein Glück, dass es nicht bitter wird. Stattdessen wieder das flüssige Brot und weniger Zitrus. In Kombination mit der angenehm dosierten Kohlensäure macht das dieses Bier zu einem erfrischenden Durstlöscher.

Fazit: Höchste Braukultur? Wohl wahr! Ein ausgezeichnetes Helles, welches so gut wie keine Wünsche übrig lässt. An einem Tag mit weniger sensiblen Geschmacksnerven hätte ich wohl die Höchstnote verteilt. Dennoch hervorrangend! 9,5/10.

Interessantes

Biere von A bis Z

RSS-Feed

Anzahl Biertests: 350

Biere nach Wertung
2/10 (4)
3/10 (6)
4/10 (8)
4.5/10 (2)
5/10 (17)
5.5/10 (5)
6/10 (37)
6.5/10 (30)
7/10 (68)
7.5/10 (28)
8/10 (48)
8.5/10 (25)
9/10 (49)
9.5/10 (14)
10/10 (9)