Waldschlösschen Zwickelbier

Waldschlösschen Zwickelbier

von: Bierblog

erstellt am: 28.01.2018

Endlich mal wieder ein Bier aus Dresden. Heute das Zwickel direkt aus dem Brauhaus am Waldschlösschen. Dieses ist immer einen Besuch wert und verkauft zumindest diese eine Biersorte auch in handlichen 0,5 Liter Flaschen. Ich gehe heute allerdings ein Risiko ein. Das Bier stand eine Weile versteckt in meinem Kühlschrank und hat seine Mindesthaltbarkeitsdauer bereits um 2 Monate überschritten. Ich trinke es trotzdem und hoffe, dass es noch schmeckt.

Waldschlösschen Zwickelbier

Farbe: Goldgelb und überhaupt nicht trüb. Das kenne ich aus dem Brauhaus anders. Womöglich ist da das Pils in die Flasche geraten und ich teste jetzt unfreiwillig eben jenes? Ich denke nicht, nach ordentlichem Schütteln lösen sich Trübstoffe vom Flaschenboden und machen das Gebräu auch gleich etwas bernsteinfarbener.

Geruch: Malzig, feinherb und würzig.

Schaum: Nicht lange “haltbar”. Hrhr.

Einstieg: Zartbitter, mit leicht grasigem Aroma, prickelnd und etwas malzsüß.

Auf der Zunge: Es wird herber, was wieder irgendwie für Pils in der Flasche spricht. Dann aber auch malzig und sogar leicht fruchtig. Vielleicht ist da doch etwas Hefe im Glas? Anfangs nicht ganz rund, wird es mit der Zeit immer vollmundiger, auch dank des sehr schmackhaften Gerstenaromas. Hat keinen cremigen Charakter, sondern ist eher leicht. Zum Schluss gibt es unerwarteter Weise noch einen Schuss Zitrone.

Abgang: Frisch und nochmals fruchtig. Man merkt die Bitterkeit noch, aber sie nimmt ab, was es durchaus süffig werden lässt.

Fazit: Ich bin immer noch nicht ganz sicher, was ich hier im Glas habe. Falls es Pils ist (in der Speisekarte stand, dass das Zwickel vom gleichen Sud stammt, wie das Pils), ist es ein gutes, jedenfalls kein gewöhnliches. Trotz Überlagerung meinerseits, schmeckt der Trunk noch gut und weiß mich mit seinen Aromen zu unterhalten. Nach dem Aufschütteln der Hefe wird es von Schluck zu Schluck besser. Dresdens älteste Aktienbrauerei versteht etwas von ihrem Handwerk und bietet auch von der Punktzahl her den idealen Abschluss dieser Kellerbierwoche. 9/10 Punkte

Interessantes

Biere von A bis Z

RSS-Feed

Anzahl Biertests: 363

Biere nach Wertung
2/10 (4)
3/10 (7)
3.5/10 (1)
4/10 (8)
4.5/10 (2)
5/10 (17)
5.5/10 (5)
6/10 (40)
6.5/10 (31)
7/10 (72)
7.5/10 (28)
8/10 (49)
8.5/10 (25)
9/10 (50)
9.5/10 (15)
10/10 (9)
Zufallsweisheit