Duff Happy Hallobeer

Duff Happy Hallobeer

von: Bierblog

erstellt am: 31.10.2023

Passend zum heutigen Tag verkoste ich mal wieder Duff. Die haben nämlich ein Hallobeer im Programm. Ein Lager. Ist das normale Duff ja auch. Ob es wirklich ein anderes Bier ist als damals? Es wäre zu hoffen, da es damals nicht so gut abgeschnitten hat. Die Dose verrät mir nichts weiter über das Bier, eine kurze Internetrecherche blieb auch erfolglos, also verlasse ich mich heute ganz auf mich.

Duff Happy Hallobeer

Farbe: Farblich genauso wie man es von einem hellen Lager erwartet. Goldgelb und klar filtriert. Klassisch. Die Kohlensäure perlt auch schön.

Geruch: Vor allem malzig-karamellig, dazu eine seichte Hopfenblume. Ebenfalls klassisch bzw. zumindest auffällig anders als andere Lagerbiere. Vielleicht habe ich ja ein paar flüchtige Düfte gar nicht bemerkt.

Schaum: Anfangs stabil und feinporig, ich dachte wirklich, er würde sich länger halten, als er es letztendlich tat. In der Mitte des Glases sammelt sich aber doch ein widerspenstiger kleiner Schaumkreis.

Einstieg: Sehr weicher Antrunk, weil da gar nicht so viel Kohlensäure ist wie ich dachte. Bislang geschmacklich aber kaum was zu bemerken. So ein bisschen Süße, etwas Getreide und irgendwie dezent buttrig. Könnte ein Anzeichen für Alterung sein (ja, ich habe das Bier eine Weile stehen lassen, Schande über mein Haupt).

Auf der Zunge: Es plätschert so dahin, etwas brotiger, aber insgesamt ein total lasches Bier, da herrscht kaum Geschmack. Der Hopfen jetzt leicht grasig im Hintergrund unterwegs, wahrscheinlich hat die Süße deshalb abgenommen. Durch die wirklich geringe Kohlensäure entsteht ein schaler Eindruck und das Hallobeer kann nicht mal als Erfrischungsgetränk wirklich punkten. Von allem zu wenig.

Abgang: Süffig ist es, ohne Frage, doch das liegt daran, dass es halt kaum Aroma hat (auch wenn die Intensität hier noch mal ein ganz klein wenig zunimmt). Was soll da schon hinderlich sein im Abtrunk?

Fazit: Tja, wenn ich mir so das damalige Duff Review durchlese, ist es zwar wahrscheinlich nicht ganz das gleiche Bier, hat aber ähnliche Schwächen und von der Wertung her, schneidet es noch schlechter ab. Tja, ein Homer Simpson mag es, ich finde es aber einfach zu nichtssagend. Gruselige 3/10.

Interessantes

Biere von A bis Z

RSS-Feed

Anzahl Biertests: 575

Biere nach Wertung
2/10 (8)
3/10 (14)
3.5/10 (2)
4/10 (14)
4.5/10 (4)
5/10 (32)
5.5/10 (7)
6/10 (61)
6.5/10 (45)
7/10 (111)
7.5/10 (41)
8/10 (82)
8.5/10 (33)
9/10 (81)
9.5/10 (25)
10/10 (15)
Zufallsweisheit