Störtebeker Polar Weizen

Störtebeker Polar Weizen

von: Bierblog

erstellt am: 18.07.2018

9,5% Biere sind schon irgendwie faszinierend und ich frage mich beim heutigen Polar Weizen, ob ich den Alkoholgehalt herausschmecken kann. Basierend auf dem Bernstein-Weizen soll es einen weichen, harmonischen Malzkörper besitzen. Außerdem versprüht es bananige Düfte und hat eine leichte Zitrusnote. Klingt gut, aber schmeckt es auch?

Farbe: Schön trüb und bernsteinfarbig, sogar mit leichtem Rotstich.

Geruch: Bananig stimmt absolut. Man könnte tatsächlich denken, dass die Frucht darin schwimmt. Ganz besonders bananig!

Schaum: Was auffällt, ist, dass es nicht so abartig schäumt. Was dann im Glas landet, ist aber feinporig und stabil. Eine wirklich ansehnliche Schaumkrone.

Einstieg: Wow, sehr prickelnd, fast schon ätzend, außerdem karamellig-schokoladig. Das hätte ich nun gar nicht erwartet. Man merkt dem Bier aber schon hier ein bisschen seine Stärke an.

Auf der Zunge: Nun wirds fruchtig, insbesondere erdbeerig, wie ich finde. Passt gut mit der Schokolade zusammen. Tatsächlich geht es geschmacklich nun schon ein bisschen in Richtung Likör. Das Bier ist sehr schaumig und cremig. Es wirkt sehr schwer, wie ein Bock eben, gehaltvoll und auch sehr malzig. Weich und harmonisch fühlt sich der Malzkörper aber nicht an, sondern schon ein bisschen dominant.

Abgang: Auch im Abgang bleibt es süßlich, aber auch den Alkohol schmeckt man weiter raus und eben dieser hängt eine Weile in meinen Augen unangenehm im Hals nach. Süffig ist es trotzdem.

Fazit: Puh…es ist eine interessante Erfahrung und ich habe sie gern gemacht. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass viele es nicht mögen würden, weil es eben schon nicht mehr wie ein richtiges Bier schmeckt. Den Alkoholgehalt merkt man auf der Zunge genauso wie im Kopf und zwar sofort. Kein Bier für den Alltag, man muss sich schon darauf einlassen. Könnte es mir gut zu einem Dessert vorstellen, aber zum Dauerbrenner in meinem Kühlschrank wird es nun nicht werden. Die Wertung fällt mir schwer, aber ich vergebe eine 7/10, denn es hat mir schon irgendwie was gegeben.

Interessantes

Biere von A bis Z

RSS-Feed

Anzahl Biertests: 350

Biere nach Wertung
2/10 (4)
3/10 (6)
4/10 (8)
4.5/10 (2)
5/10 (17)
5.5/10 (5)
6/10 (37)
6.5/10 (30)
7/10 (68)
7.5/10 (28)
8/10 (48)
8.5/10 (25)
9/10 (49)
9.5/10 (14)
10/10 (9)