1422 - Festbier

1422 - Festbier

von: Bierblog

erstellt am: 22.12.2022

Heute bin ich gespannt wie lange nicht. Zwei Biere hatte ich bisher aus der Brauerei Rittmayer und beide waren eine glatte 10. Ob das heutige Festbier diese Serie fortsetzen kann? Es ist jedenfalls schon mal keine Schnappverschlussflasche. Es scheint außerdem eine spezielle Charge zu sein: “Ein Bier zum 600 jährigen Jubiläum der Brauerei Rittmayer.” Die Rückseite der Flasche hat noch mehr zu erzählen:

Wir sind sehr stolz im Jahr 2022 unser 600-jähriges Jubiläum feiern zu dürfen. Zu diesem besonderen Anlass haben wir dieses süffige, vollmundige Festbier eingebraut. Das Festbier können Sie das ganze Jubiläumsjahr genießen! Auf die nächsten 600 Jahre Bier vom Rittmayer!

Leider verrät mir das nichts über die Art des Bieres, das heute vor mir steht. Muss ich mich also überraschen lassen.

1422 - Festbier

Farbe: Ich stelle fest: Es ist ein Helles. Sieht bayerisch hell aus, goldgelb und klar filtriert. Schauen wir mal wie es weitergeht.

Geruch: Auch riechen tut es sehr nach einem typischen Hellen aus Bayern. Flüssiges Brot mit etwas Honig, dazu eine dezente Hopfenblume.

Schaum: Der Schaum ist außen fein- innen jedoch grobporig und löst sich relativ schnell auf. Da habe ich schon stabilere Schaumkronen gesehen.

Einstieg: Angenehme Rezenz, eine ganz leichte Süße, ansonsten bislang noch ohne größere geschmackliche Eindrücke. Könnte ein superleichtes Bier werden.

Auf der Zunge: Etwas süßer, etwas getreidiger, aber insgesamt mit einem tatsächlich leichten Körper und einre auffallend würzig-feinherben Hopfenbetonung. Es ist definitiv kein Pils, aber auch nicht das vollmundige Helle, das ich vom Duft her erwartet hätte. Schmeckt jetzt nicht wässrig, ringt mir aber auch kein Staunen ab. Solide, aber nicht beeindruckend.

Abgang: Das ändert sich dann auch nicht mehr. Das Feinherbe wird glücklicherweise nicht zu bitter und so plätschert es recht süffig und gefällig den Hals herunter.

Fazit: Tja jede Serie geht einmal zu Ende. Im Vergleich zu den bisherigen Bieren der Brauerei, die ich getestet habe, fällt dieses doch ein Stück ab. Nicht, dass es direkt schlecht wäre, aber es lockt mich auch nicht hinterm Ofen vor. 6,5/10.

Interessantes

Biere von A bis Z

RSS-Feed

Anzahl Biertests: 575

Biere nach Wertung
2/10 (8)
3/10 (14)
3.5/10 (2)
4/10 (14)
4.5/10 (4)
5/10 (32)
5.5/10 (7)
6/10 (61)
6.5/10 (45)
7/10 (111)
7.5/10 (41)
8/10 (82)
8.5/10 (33)
9/10 (81)
9.5/10 (25)
10/10 (15)
Zufallsweisheit